Klocwork HIS Metriken Regelsatz 1.3.1


Die Hersteller-Initiative Software Source Code Metrics – kurz HIS Metrics (HIS Metriken) – wurde von fünf Arbeitsgruppen des deutschen Automobilherstellers (darunter Audi, BMW, DaimlerChrysler, Porsche und Volkswagen) mit dem Ziel entwickelt, einen vereinbarten Satz von Standards für verschiedene Softwareentwicklungsaufgaben innerhalb ihrer Branche zu erarbeiten. HIS Metric Reports und Compliance sind in der Folge zu einem wertvollen und integralen Bestandteil der weltweiten Entwicklung von Automobilsoftware geworden.

„Software-Metriken sind die Basis für ein effizientes Projekt- und Qualitätsmanagement. Mit Software Metriken können Aussagen über die Qualität des Softwareprodukts und den Softwareentwicklungsprozess gemacht werden.“ – HIS-SC-Metriken.1.3.1_e.doc

HIS Metrics Klocwork mconf Datei

Die von Emenda entwickelte Datei Klocwork HIS Metrics 1.3.1 metrics threshold configuration (mconf) kann auf jedes Klocwork-Projekt angewendet werden.

Metrische Abdeckung

Metric Ref. Bereich Klocwork Abdeckung
Kommentardichte COMF > 0,2 Ja
Anzahl der Pfade Pfad 1 – 80 Ja
Anzahl der goto-Anweisungen Goto 0 Ja (MISRA. GOTO Checker)
Zyklomatische Komplexität v(G) 1 -10 Ja
Anzahl der aufzurufenden Funktionen Aufrufe 0 – 5 Ja (ekw_HIS_CALLING.jar)
Anzahl der aufgerufenen Funktionen Aufrufe 0 – 7 Ja
Anzahl der Funktionsparameter Param 0 – 5 Ja
Anzahl der Anweisungen pro Funktion Stmt 1 – 50 Ja
Anzahl der Aufrufstufen Niveau 0 – 4 Ja
Anzahl der Return Points Return 0 – 1 Ja
Sprachumfang VOCF 1 – 4 Ja
Anzahl der MisRA HIS Teilmengenverletzungen NOMV 0 Ja (HIS_Subset_MISRA_C_1.0.2.tconf)
Anzahl der MisRA HIS Teilmengenverletzungen pro Regel NOMVPR 0 Ja (HIS_Subset_MISRA_C_1.0.2.tconf)

Was ist eine Klocwork mconf-Datei?

Klocwork-Metriken-Schwellenwertkonfigurationsdateien (mconf) werden als Projektkonfigurationsdateien hinzugefügt. Mconf-Dateien definieren Metrikschwellenwerte für das Projekt und alle Instanzen von Methoden (oder Funktionen). Klassen oder Dateien mit einer bestimmten Metrik außerhalb dieser Schwellenwerte werden dann zusammen mit den standardmäßigen Klocwork-Fehlern gemeldet. Dies bedeutet, dass es möglich ist, alle Ihre MISRA-Verletzungen, HIS-Verletzungen und potenzielle Laufzeitfehler zusammen über eine Schnittstelle, sowohl auf dem Klocwork-Server oder Klocwork Desktop-Plugins, gemeldet zu haben.

Installieren der mconf-Datei

Um die neue Konfigurationsdatei auf die Integrationsbuildanalyse anzuwenden, importieren Sie sie in ein Projekt oder das projects_root. Der verlinkte Artikel in der Klocwork Online-Dokumentation enthält alle Details zur Installation.

Referenz

Die Dokumentation finden Sie hier.

Voraussetzungen

Um diese mconf-Datei verwenden zu können, ist Klocwork v9.0 oder höher erforderlich.



Get in touch

Full Name (required)

Work Email (required)

Title

Company

Contact number

Priority
HighResearch

Product
KlocworkUnderstandPerforceLattixSecurity InnovationFlexNet Code InsightSemios

Platform
CC++C#JavaPythonPerlPHPOther Language

Certificate Standard(s)

Additional information